#StammtischStories: Alexandres Leidenschaft für Schach – auf Deutsch

Nach einem kurzen Abstecher zurück in die Außenwelt fand unser Oktober-Stammtisch angesichts der aktuellen Lage wieder virtuell statt. Zunächst natürlich sehr schade, dass wir uns nicht – wie im Monat zuvor – persönlich wiedersehen konnten. Gleichzeitig offenbarte diese Ausgabe ein sehr schönes Beispiel dafür, welche Bedeutung Online-Angebote für soziale Kontakte momentan zuteil werden. Dieses Mal haben wir zum ersten Mal Alexandre Duguay, 27, aus Saint-Ambroise-de-Kildare, QC, in unserer Gruppe begrüßt. Seine Anwesenheit hat uns berührt und nachhaltig beeindruckt.

2015 kollidierte Alexandre auf seinem Fahrrad mit einem Auto. Seit diesem Unfall leidet er an den Folgen eines Schädel-Hirn-Traumas, sitzt im Rollstuhl und kämpft sich zurück ins Leben. Alexandre fühlt sich Deutschland und der deutschen Sprache eng verbunden. Daneben gehört seine Leidenschaft dem Schachspiel. Er hat große Freude daran, seine Sprachkenntnisse des Deutschen fortlaufend anzuwenden und zu verbessern, gerne zum Beispiel auch im Rahmen eines Sprach-Schach-Tandems. Alexandre hat eine Facebook-Gruppe „Nouvelles d'Alexandre“ mit inzwischen rund 2000 Mitgliedern. Darin berichtet er über sein Leben, Leiden und Tagesablauf. Wer ihn näher kennenlernen und/oder mit ihm online eine Partie Schach spielen möchte, ist herzlich eingeladen, über diese Gruppe Kontakt zu Alexandre aufzunehmen. Wie sagte schon der frühere russische Schachgroßtmeister Karpov: „Schach ist alles: Kunst, Wissenschaft und Sport“ und vereint somit allerhand Fertigkeiten und Interessen in einem. Unser Kollege Rüdiger nahn ihn beim Wort und hat es direkt ausprobiert. Im Nachgang des Stammtischs haben er und Alexandre sogleich ein virtuelles Treffen zum Schachspiel vereinbart.

Sein Lebensmut begeistert und hat uns angeregt, seine Geschichte zu teilen. In einem Zeitungsinterview äußert Alexandre, dass es ihm ein wenig Hoffnung gebe, das Bewusstsein anderer für solche Traumata schärfen zu können. Alexandre erinnert uns auch an die Grundprinzipien und Ziele der Deutschen Gesellschaft zu Montreal: die Förderung der deutschen Sprache und Kultur sowie die Unterstützung von Menschen, die unsere Hilfe benötigen. Wir freuen uns, dass auch unser Online-Stammtisch einen Beitrag für Inklusion und mehr Miteinander leisten kann.

Auf viele weitere Begegnungen mit ihm und Euch - virtuell und irgendwann hoffentlich auch wieder persönlich!

 

Foto: Alexander Seibel/DGM

 

Prochains événements

jeu, 10/12/2020 - 23:05 to ven, 11/12/2020 - 22:55
dim, 13/12/2020 - 14:00 to 15:00
mer, 16/12/2020 - 18:00 to 20:00
mer, 20/01/2021 - 18:00 to 20:00